sehr sehr blau...

er himmel, kaum wolken, aber ratzekalt. Im rastkogelgebiet (=da wo wir fahren) gut nochmal 10 grad minus dessen was im mayrhofengebiet an minusgraden herrscht. Die sonne verfängt sich im mayrhofener tal doch mehr. Dank des fantastischen schneefalls am Dienstag hatten wir jetzt heute prima schnee, bloss leider nicht besonders präpariert, dementsprechend schon vormittags das gefühl des leichten sulzes und nachmittags buckelpiste an den neuralgischen stellen.  Für funkelsche kein problem, für bille kaum mehr eins, jedoch boten sich neue probleme.. die willenlosen, welche sich in schulter und fusslenkung zwischenzeitlich doch deutlich unterschieden.. irritierend. Wir wussten auch nicht so recht, wo wir hin gucken sollten. Stattdessen haben wir dann in den glitzer geguggt. Die derzeitige pistenmode beinhaltet eishockeytrickots über der jacke (berliner), sowie auch helme mit so ohren dran (flauta berichtete).. ansonsten cool, zwischendurch mal eine schickse mit chanel-brille. Die einteiler aus den 80er jahren sind leider immer noch nicht ausgestorben, aber der fahrstil der damals vorwiegend einteiler tragenden (sauschlecht) hat sich gewandelt.. heute fahren solche eher verdammt gut.. die sauschlecht fahrenden haben dafür einfarbig neonfarbene jacken (orangegelb, rot, grün) an. Sonnenbrand – dank des konsequenten eincremens (sic!) – fast gar keiner.. im prinzip nur unterhalb des schnoddernäschens.. :-) – mehr habe ich heute nicht zu berichten, wir werden nachher wieder zu abend dinieren, dann spielen und ab in die falle. C2-konsum ist SEHR gemässigt, aber auch besser so.  liebe grüsse Bille – bilder stelle ich nach der woche online..imageimage

18.2.09 16:51

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Daisy (18.2.09 20:04)
Hihi, fahren noch immer (oder wieder???) diese Textmarker über die Piste? *gacker*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen